----------------------------------------------------------------------------

Veranstaltungen und mehr

----------------------------------------------------------------------------

Neuer Artikel und Diskussion auf higgs.ch
"Die Rede von Nachhaltigkeit ist eine Beruhigungspille, um weiterzumachen wie bisher"
6. August 2019 

----------------------------------------------------------------------------

Publikation:
Thomas Gröbly
Inmitten – Gedichte 2008 - 2018
ISBN: 978-3-03881-010-0 – 2. Auflage
Ab sofort im Buchhandel oder bei Thomas Gröbly erhältlich
>>Edition volleshaus
>>Besprechung Reformiert.ch/Aargau Nr. 7/Juli 2018
>>BesprechungAAKU18/2018
>>Cover
>>Trommelpoesie & Lesung Sonntag 22. September 2019 15.00 Uhr Soglio – Details siehe unten
>>Trommelpoesie & Lesung Samstag 28. September 2019 15.00 Uhr Hinteregg – Details siehe unten

----------------------------------------------------------------------------

Blogeintrag zu "Nutztierethik" nach meinem Vortrag an der BOKU, Universität für Bodenkunde, in Wien vom 27.9.2018

----------------------------------------------------------------------------

Sonntag 22. September 2019  15.00 Uhr Palazzos Salis in Soglio
Wer bin ich in den Augen des Eisvogels
Trommelpoesie und Lesung aus dem Gedichtband "Inmitten"
Grosse Themen in kleinen Texten – das sind die unkonventionellen Gedichte des Badener Theologen und Ethikers Thomas Gröbly. Wie ein Hauch oder Orkan fliegen die Wortwerke durch den Raum, eingebettet in den Klang und Rhythmus des Schlagzeugs.
Mit seinen Wortneuschöpfungen im Gedichtband "Inmitten" erklingen überraschende Bilder. Lassen Sie sich entführen – damit die Zeit für eine kurze Zeit stehen bleibt.
Tony Renold: Schlagzeug
Thomas Gröbly: Lesung
>>Flyer
>>Edizione Palazzo Salis

---------------------------------------------------------------------------

Samstag 28. September 2019  15.00 Uhr Hof-Narr Hinteregg
Wer bin ich in den Augen des Eisvogels
Trommelpoesie und Lesung aus dem Gedichtband "Inmitten"
Grosse Themen in kleinen Texten – das sind die unkonventionellen Gedichte des Badener Theologen und Ethikers Thomas Gröbly. Wie ein Hauch oder Orkan fliegen die Wortwerke durch den Raum, eingebettet in den Klang und Rhythmus des Schlagzeugs.
Mit seinen Wortneuschöpfungen im Gedichtband "Inmitten" erklingen überraschende Bilder. Lassen Sie sich entführen – damit die Zeit für eine kurze Zeit stehen bleibt.
Tony Renold: Schlagzeug
Thomas Gröbly: Lesung
>>Flyer

----------------------------------------------------------------------------

Mittwoch 2. Oktober 2019 18 Uhr Kulturhaus Odeon Brugg
Campuscinema – Film und Gespräch
Die Erdzerstörer   F 2019 99 Min. F/d ab 12 Jahren Regie: Jean-Robert Viallet
Mit der Erfindung der Dampfmaschine fing es an. Mit revolutionärer Rasanz machte sich der Mensch die Erde untertan. Eine Erfindung jagte die nächste, eine Technologie übertraf die andere. Für mehr Komfort. Mehr Konsum. Mehr Wohlstand. Und die Erde? Wie lange hält sie den Menschen noch aus? Kompromissloser Blick auf die vergangenen 200 Jahre Industriekapitalismus.
Publikumsgespräch mit Thomas Gröbly, Ethiker FHNW
Moderation Alenka Ambrož
>>Flyer

----------------------------------------------------------------------------

Donnerstag 3. Oktober 2019 19 Uhr Kulturhaus Odeon Brugg
Buchpremiere
Andreas Petersen: Die Moskauer – Wie das Stalintrauma die DDR prägte
Vorfilm 18.00 Uhr: "Erwin Jöris – Deine Schnauze wird dir in Sibirien zufrieren"
Moderation: Thomas Gröbly
Anmeldung: stephan.burkart@fhnw.ch
>>Flyer

----------------------------------------------------------------------------

Sonntag 20. Oktober 2019 11.00 Uhr Theater im Kornhaus ThiK Baden
PhiloThiK – Fortschritt
Fortschritt bedeutet, dass die Technik, die Medizin, die Gesellschaft oder der einzelne Mensch eine höhere Stufe erreicht. Obwohl der Begriff positiv bewertet ist, löst «Fortschritt» bei den einen Euphorie, bei anderen Skepsis und Angst aus. Fortschreiten heisst Altes zurücklassen und Neues gestalten. Was bedeutet Fortschritt in einer und für eine Gesellschaft? Wer bestimmt Tempo und Richtung? Wer gewinnt und wer verliert dabei? Und wie ist unsere heutige Perspektive auf Entwicklungen, die in Vergangenheit als «Fortschritt» bezeichnet wurden?

Jenseits des Fortschritts: Die Macht der Commons
Gast: Silke Helfrich: Sozialwissenschaftlerin, Autorin, Aktivistin, Forscherin und Bloggerin. Zuletzt erschienen: Silke Helfrich + David Bollier: Fair, frei und lebendig. Die Macht der Commons. Bielefeld 2019

Niemand bestreitet, dass wir ernsthafte Herausforderungen wie etwa die Klimakrise bewältigen müssen. Lösungen werden üblicherweise vom Staat eingefordert oder dem Markt überlassen. Andere Zugänge werden übersehen: So wie Commons, die in der Schweiz eine lange und erfolgreiche Geschichte haben. Erinnert sei an Genossenschaften oder Allmendkorporationen. Commons, sagt Silke Helfrich, sind hochmodern. Sie vereinen ein beziehungsreiches Denken mit einer neuen Art zu handeln. Dabei geht es um ein gelingendes Miteinander, ein anderes Politikverständnis und ein sorgendes und selbstbestimmtes Wirtschaften. Thomas Gröbly diskutiert mit Silke Helfrich über ein Denken, Sprechen und Handeln für die Welt von morgen.

Moderation: Thomas Gröbly
>>Flyer

----------------------------------------------------------------------------

Mittwoch 24. Oktober 2019 18 Uhr Kulturhaus Odeon Brugg
Filmreihe Klimawandel
ENERGIEPIONIERE   CH 2018 72 Min. O/df ab 12 Jahren Regie: Samuel Stefan
Das Porträt zweier Energiepioniere, die leidenschaftlich gegen den Klimawandel kämpfen. Der Schweizer ETH-Professor Hansjürg Leibundgut und der kalifornische Unternehmer James Ehrlich. Ein Film über Hindernisse, Krisen und die Macht einer Idee.
Filmgespräch mit Florian Brunner, studierter Geograf, Projektleiter Fossile Energien und Klima bei der Schweizerischen Energie-Stiftung SES, und Niklaus Haller, Protagonist aus dem Film.
Moderation: Thomas Gröbly
>>Flyer

----------------------------------------------------------------------------

Vergangene Anlässe und Links

----------------------------------------------------------------------------

Thomas Gröbly im Schweizer Radio
Samstag, 14.1. 2017 auf SRF1: Sendung Zwischenhalt
Die ökonomische Zukunft liegt vor unserer Haustür
>>Zwischenhalt

Sonntag, 15.1. 2017 auf SRF2: Sendung Perspektiven
Ethik ist Ökonomie
>>Perspektiven

----------------------------------------------------------------------------

Thomas Gröbly im Schweizer Fernsehen am 30.11.2016
Scheitern – Auf der Suche nach einem Atommülllager
>>Link

----------------------------------------------------------------------------

Buch: "Zwischen Fairtrade und Profit"
Infos: www.fairtradeprofit.ch
>>Zum Buch
>>Berichte auf Radio DRS2
>>Buchcover
>>Buchbesprechung von Henriette Hanke Güttinger
>>Buchbesprechung von Beat Dietschy

----------------------------------------------------------------------------